Grundschule an der Paul-Singer-Straße

Mit Spaß lernen und lehren

Die Bundesarbeitsgemeinschaft hat erstmals den Tag des Schulgartens ausgelobt. Am kommenden Dienstag, d. 20.6.17 beteiligen sich 5 Bremer Schulen an diesem Projekt -

so auch die Grundschue Paul-Singer-Straße.

 

Unsere Frau Hildebrandt nimmt regelmäßig an Veranstaltungen zum Thema teil und geht mit ganzen Schulklassen zu Treffen in der Vahr oder auch dem Floratrium. Unser Schulgarten profitiert davon natürlich auch: Er ist immer prima gepflegt und es werden dort neue Beete angelegt und bearbeitet. Die Klassen habe eigene Pflanzstücke zur Verfügung und bauen u.a. Kartoffeln an.

 

Unsere Garten-AG nimmt immer am Mittwoch in der WiW-Zeit ihre Arbeit auf. Dabei werden auch Pflanzungen auf dem Schulhof gepflegt und gegossen. Gerade das Blumenbeet vor der Verwaltung oder die neue Hecke um die Sitzecke brauchen bei sommerlichen Temperaturen viel Wasser.

Wir sind also schon gespannt auf den kommenden Dienstag und werden hier wieder berichten!

Einen aktuellen Hinweis gab es gestern im Weser-Kurier. Hier der aktuelle Bericht:

 

 

Fünf Bremer Einrichtungen

Erstmals Tag des Schulgartens

Bremen. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten hat erstmalig den Tag des Schulgartens ausgelobt. Am Dienstag, 20. Juni, beteiligen sich fünf Schulen im Stadtgebiet und öffnen von 15 bis 17 Uhr ihre Gärten für die Öffentlichkeit. Mit dabei sind die Albert-Einstein-Oberschule, Kolk 2, die Grundschule am Baumschulenweg, die Grundschule an der Lessingstraße mit ihrem Garten im Kleingärtnerverein Peterswerder, Rosenweg 75, die Grundschule Paul-Singer-Straße und die Wilhelm-Focke-Oberschule, Bergiusstraße 125. Diese fünf Gärten sind beispielhaft für besondere Lernorte der Schüler und haben unterschiedliche Ausrichtungen. Weitere Infos auf www.bag-schulgarten.de.

(Weser-Kurier, Stadtteil-Kurier vom 15.6.2017)