Grundschule an der Paul-Singer-Straße

Mit Spaß lernen und lehren

Projekte

Hier finden sie Berichte über Projekte an und mit unserer Schule.

Viel Spaß beim Lesen!

Die sieben  Prinzen aus Norwegen

Am Ende unserer Projektwoche gab es eine Aufführung. Wir waren die Wildgänse mit orangen Schnäbeln. Wir trugen weiße, graue oder schwarze Sachen. Wir tanzten den Flug der Wildgänse zur Musik der Bremer Philharmoniker. Es war aufregend und schön.

(von Aleysa, Alyssa, Aya, Mary, Maxim, Selin, Seyna, Tanis)

 

 

Wildgänse vorm Abflug........ 

 

 

.......und beim Fliegen

 

 

 

 

Von Trollen und Feen - ein Bericht des Stadtteil-Kuriers

 

Hier finden Sie auf den Seiten 1 und 3 den Artikel im Stadtteil-Kurier des Weser-Kuriers über unsere Prjoktwoche "Von Feen und Trollen" mit den Bremer Philharmonikern.

Viel Spaß beim Lesen und vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Schulleben!

 

 

files/Stadtteil-Kurier_Suedost_-_03-03-2016.pdf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Freitag den 20.11.2015 fand der bundesweite Vorlesetag statt; so auch in Bremen. Das Vorlesen entwickelt viele Kompetenzen auf dem Weg zur literarischen Sozialisation. Mit dem Lesen lassen sich Informationen erschließen und Meinungen bilden; eine Schlüsselqualifikation, um an der Gesellschaft teilzunehmen. Die Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz kam pünktlich um acht und es waren jeweils 2 Kinder aus jeder Klasse in der Bibliothek versammelt. Die "Bremer Stadtmusikanten" wurde gelesen. Alle Kinder hörten aufmerksam zu. Jeder kannte zwar die Figuren, aber die ganze Geschichten war für viele neu. Am Ende zeigte die Senatorin die Bilder des Buches und es wurden noch viele Details entdeckt, die nur das Buch verriet. Warum hat denn jemand das Buch geschrieben? Auf diese Frage hatten viele Kinder eine Antwort. Die Diskussion darüber beendete dann die Vorlese-Stunde. Vielen Dank an die Senatorin für ihr Engagement an unserer Schule.

Hier ist der Artikel aus dem Weserreport vom 23.11.2015

Fit4future stattete unserer Schule einen Besuch ab

Heute hatten wir wieder viel Besuch an der Schule. Fit4future war da und hat in unserer Turnhalle viele Stationen für die ganze Schule aufgebaut. Seil springen, Sack hüpfen, Dosen werfen und vieles mehr haben die Kinder der Paul Singer Straße heute ausprobiert.

Dabei war auch ein brain-run. Und was ist das? Bei diesem Lauf mussten die Kinder sehr genau überlegen, welches das nächste Hindernis zum Umrunden ist. Eine echte Aufgabe, die aber von vielen souverän gemeistert wurde.

Alle Kinder hatten viel Spaß und die Schule wurde zusätzlich durch Eltern unterstützt. Vielen Dank an dieser Stelle durch die zahlreichen Elternvertreter.

Alle waren der Meinung, dass wir so etwas wieder machen sollten und sind erschöpft in ihre Klassen zurückgegangen.

Das war doch anstrengend ...

Mehr Bilder findet ihr in der Fotogalerie.

Schulexpress 2015

Ein sicherer Weg für unsere Schülerinnen und Schüler zur Schule.

Mit einem Projekttag begann unsere Schule das neue Vorhaben. In der Vergangenheit wurden Haltestellenschilder für die Kinder im Stadtteil installiert. Hier sollen die Kinder sich sammeln und morgens gemeinsam zur Schule gehen - das geht nämlich ohne Auto und oft auch ohne Eltern!

 

Gerade die neuen Kinder der ersten Klassen werden im Laufe des Schuljahres nach einer Eingewöhnung davon profitieren.

Heute, am Projektstart, konnten die Kinder die Haltestellen im Stadtteil kennenlernen und sind alle mit ihren Klassenleitungen abgelaufen.

Verschiedene Stationen wurden in den Räumen der Schule und dem Pausenhof aufgebaut, um den Kinder das Thema Verkehrssicherheit, Umwelt und Gefahrenquellen im Straßenverkehr nähern zu bringen. Es war wie immer erstaunlich, mit welchem Eifer alle Kinder der Jahrgänge sich beteiligen!

Unsere Schulleiterin, Frau Wagner, begrüßt alle Kinder in der Turnhalle zum gemeinsamen Auftakt des Tages.

Frau Heitmann singt mit den Kindern das Schulexpress-Lied.

Die Kinder lernen auf dem Parkplatz mit unseren Kontaktpolzisten den 'toten Winkel' kennen. Manche Kinder haben da richtig gestaunt, dass eine gesamte Klasse von einem LKW-Fahrer einfach übersehen werden kann. Also, aufpassen!!!!

An einem Fahrradsimulator konnten die Kinder ihre Reaktionsgeschwindigkeit testen. Es entstanden richtige Wettbewerbe. Aber auch die Ernsthaftigkeit wurde deutlich: Wer nicht aufpasst, kann schnell in eine gefährlich Lage geraten. Die Kinder fragten nach dem Telefonieren und dem Ablenken durch Reden mit anderen oder dem Rauchen beim Fahren - gefährlich!

Die Schulroller gehören bei uns an der Schule zum Schulalltag zur Vorbereitung auf den Fahrradführerschein. Eine neue Wippe macht da natürlch doppelt Spaß!

Kinder erstellen Grafitis und gestalten Schilder-toll!

Wir hatten wieder einen tollen Tag an der Schule und bedanken uns ganz herzlich bei allen Erwachsenen für die Unterstützung. Insbesondere hat Frau Nölle hier in Vorbereitung und Durchführung kräftig geholfen- Vielen Dank!